>> Home/Aktuell




Herzlich Willkommen in Elz





Die Gemeinde Elz
begrüßt
alle Bürgerinnen und Bürger
sowie alle Gäste auf der
Elzer Internetseite!

Matthias Schmidt folgt auf Josef Neu
Gemeindevertretung wählt Matthias Schmidt zum Vorsitzenden der Gemeindevertretung
Die CDU-Fraktion hatte den Gemeindevertreter Matthias Schmidt (48) als neuen Vorsitzenden der Gemeindevertretung vorgeschlagen. Die Wahl erfolgte in der letzten Sitzung der Gemeindevertretung am vergangenen Montag, dem 2. März im Bürgerhaus. Einstimmig bestätigten die anwesenden Gemeindevertreter den Vorschlag und wählten Matthias Schmidt an die Spitze dieses Gremiums. Der langjährige Vorsitzende Josef Neu (CDU) war im November nach schwerer Krankheit plötzlich verstorben.
Matthias Schmidt bringt eine langjährige kommunalpolitische Erfahrung mit und sollte dieses Amt routiniert ausüben. In seiner politischen Laufbahn hatte der dreifache Familienvater von 1993 bis 2001 ein Mandat für die CDU-Fraktion im Kreistag Limburg-Weilburg inne und ist seit dem Jahr 2001 ununterbrochen Mitglied der Gemeindevertretung Elz. Von 2006 bis 2013 stand Matthias Schmidt der CDU-Fraktion vor und leitet seit 2016 den Ausschuss für Jugend, Kultur, Sport und Soziales. Neben seinem kommunalpolitischen Engagement ist Matthias Schmidt in verschiedenen Elzer Vereinen und Gruppierungen verwurzelt, unter anderem als Vorsitzender der Ortsvereinigung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Er arbeitet als Referent im Hessischen Innenministerium vor allem im Bereich der Ehrenamtsförderung im Brand- und Katastrophenschutz und leitet dort den Personalrat.
Matthias Schmidt ist so für dieses wichtige Amt als Erster Bürger der Gemeinde Elz bestens qualifiziert. Nicht nur im Kommunalparlament, sondern auch darüber hinaus wird er mit seiner kommunikativen, ausgleichenden und vermittelnden Art als Ansprechpartner für die Mitbürger ein verlässlicher Ansprechpartner mit dem Blick für das Wohl der Gemeinde sein.

Bildunterschrift: Matthias Schmidt (CDU)
(Foto von Bernd Lormann)

Hildegard Musil stellt Bilder aus
Zum zweiten Mal stellt Hildegard Musil nun ihre Werke in den Glasvitrinen des Elzer Rathausfoyers aus. Mittlerweile sind zahlreiche neue Bilder aus Pastellkreide entstanden, die es lohnt einmal auszustellen und der Öffentlichkeit zu zeigen. Zu bewundern sind die aktuellen Bilder während der Öffnungszeiten des Rathauses.
Den Anfang Ihrer Malkunst machte Hildegard Musil in Acryl, wechselte dann aber zur Pastellkreide. Einen Kreidekasten hatte sie mal zum 60. Geburtstag geschenkt bekommen, doch der kam erst fünf Jahre später zum Einsatz. Ein Volkhochschulkurs mit dem Titel „Malen mit Pastellkreide“ brachte sie auf den Geschmack dieser Maltechnik. Seitdem ist sie angesteckt vom Malen mit Pastellkreide und besucht zweimal im Jahr den VHS-Kurs unter der Leitung von Wolfgang Kissel.
Zuhause malt die rüstige Rentnerin, wann es ihr die Zeit erlaubt. „Dieses Hobby ist ein schöner Ausgleich und lenkt von den Alltagssorgen ab“, sagt sie. Ein paar Exponate konnte die rüstige Künstlerin auch schon verkaufen. Werfen Sie doch einfach mal einen Blick in die Rathausvitrinen, vielleicht lacht Sie ja ein leuchtend buntes Werk besonders an.

 Startseite Kontakt Impressum Datenschutz Hilfe